Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.
In der aktuellen Jungle World finde ich lobende Worte für den Wiener Nahverkehr und für Zärtlichkeit in Zeiten des Za.... Zu.... Zonentickets.
Im Medienmagazin "Kressreport" gibt es eine Rubrik für abgehalfterte Ex-Promis, "Wiedervorlage". In der aktuellen Ausgabe wurde ich dort zu meinen neueren Lebensumständen befragt. (mit freundlicher Genehmigung von kressreport.de / Christine Lübbers)
Comparative Drinking Studies 101: Warum Schweizer kein Bier trinken sollten.
Die neue TITANIC ist da! Darin begrüße ich als allererster den 50jährigen Frieden zwischen Israel und Deutschland und schreibe für Helene Fischer neue Songs. Kommen Sie doch mal auf einen schnellen Klick vorbei!
Ich lebe jeden Tag, als wäre es der letzte! (In einem abgedunkelten Zimmer, zusammengekrümmt und verwahrlost, der Körper vollgepumpt mit Giftstoffen, von krausen Gedanken und wirren Ängsten gepeinigt.)
Deutsche Klischees über die Schweiz, verteilt über die Kantone und aufnotiert für watson.ch.
Mit dem Cuddlebike den Frühling kickstarten!
Immer wieder freue ich mich darüber, zu welchen Dummheiten ich trotz fortgeschrittener Jahre noch fähig bin. Z.B. las ich dieser Tage häufiger den Ausdruck "Aluhut" bzw. "Aluhut-Fraktion". Ich vermutete darunter eine mir nicht bekannte radikalarabische Politgruppierung (al-úhut), so ähnlich wie man ja auch Wörter wie "Al-Aksa", "Zapatisten" etc. liest und für voll nimmt, ohne den blassesten Schimmer von ihrer Bedeutung zu haben.
In diesem Fall ist mir das besonders peinlich, weil ich eigentlich ein Gegner gutgemeinter, aber sinnloser Bindestriche bin ("Angriffs-Fläche"). Und überdies selbst gern Aluhüte trage.
Brüssel will uns entkoffeinieren! Wenn ich märzens im EU-Parlament sitze, wird dieser Unsinn wieder aufgehoben.
Der einzig relevante Unterschied zwischen Zivilisation und Barbarei liegt in der Entscheidung, ob man sich für die Ankunft des Pizzaboten noch etwas Ordentliches anzieht oder nicht.