Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2014 angezeigt.
Zwischenhalt in Freiburg. Hatten wir bis jetzt eine angenehme Reise, steigt der Schnatterpegel nun um ca. 10000 Prozent. "Arbeite jetzt im Finanzamt, so geil, oder?", "Meine Schwester hat in Australien einen Franzosen geheiratet, voll geil", "Probier mal, Cashews vom Edeka, geil, ey". Was ist bloß los mit dieser Stadt? Wer gibt diesen Leuten das Recht, alles mit ihrer enthirnten Lebensfreude zu verpesten? Raucher fragen wenigstens, bevor sie alles zuqualmen, Trinker verbergen ihr Laster schamvoll. Lebensfrohe hingegen erfahren in Freiburg offenbar nicht das nötige Maß staatlicher Repression. Hier muß was passieren.
Jippieh, die neue TITANIC ist da, mit einem wunderschönen Titelbild (" der beste seit meinem Ausschied", Thomas "du Arsch" Gsella). Und aber auch vielen handgeschöpften Beleidigungen Sigmar Gabriels, von mir selber. Buy or die!
In der neuen Konkret geh'ts u.a. um den Montagsdemonstranten Frank-Walter Steinmeier.

Frisch aufgewärmt

Sie hat sich ganz schön verändert, die Ursula von der Leyen; ihr neues Amt als Präventivministerin hat sie härter und zäher gemacht. Zwingend mußte sich das schließlich auch auf Ihr Äußeres auswirken. Lesen Sie den Exklusivbericht über von der Leyens neue Zornfalte – aus der Juni-TITANIC herausgezutzelt und eben erst ins Internet hineingewemmst.

Enjoy! Oder eben halt nicht.
Neuerdings erreichen mich Beschwerden, daß dieser Blog häßlich sei, häßlich wie die Nacht. Eine Leserin: „Allein die Tatsache, nach dem Lesen stets eine halbe Stunde in ein Kaleidoskop schauen zu müssen, um nahezu abgestorbene Fotorezeptoren zu reanimieren, trübt die Freude. Daher die Frage: WARUM? WARUM MUSS ES KOTZGRÜN SEIN?“ Das hat natürlich seine guten Gründe. Zunächst: Dieser Blog soll häßlich sein, weil die Wirklichkeit, in der wir leben es ja auch ist – da soll sich keiner was vormachen können! Kein falsches Klüngeln mit dem Bestehenden! Zum zweiten, weil ich in Onlinedingen nahezu vollkommen inkompetent bin. Einfach irgendwelche Knöpfe gedrückt habe. Und mich jetzt nicht mehr traue, etwas zu verändern. Weil sonst alles viel evtl. viel schlimmer wird.

Falls Sie es lieber slick und clean haben, finden Sie nahezu alle Inhalte auch bei Tumblr. Ich habe keine Ahnung, wozu man ein Tumblr braucht, wenn man nicht gerade Pornos thematisch sortieren möchte, aber vielleicht kommt das d…

Die leidigen Erdlinge

Vor einer Weile habe ich in „Konkret“ über veganen Aktivismus geschrieben, genauer gesagt: über einen veganen Aktivisten, der seit Monaten die gesamte Innenstadt Frankfurts mit seinen Eiter-, Rotz- und Pipikackabotschaften vollschmiert.

Dieses Blog gibt es noch nicht lange, viel zu lesen gibt’s hier auch nicht, doch seit ich diesen Artikel hier online gestellt habe, beschert mir die kleine Anzeige rechts daneben jeden Monat ein sehr erfreuliches Taschengeld – denn der Earthlings-Artikel ist nach wie vor der meistangeguckte, und die Zugriffszahlen betragen das VIELTAUSENDFACHE des hier Üblichen. Dies bestätigt nebenbei meinen Verdacht, daß es in Deutschland, nach „Darm mit Charme“, mittlerweile nur mehr darum geht, was oben rein und unten raus kommt, weil alles andere zu schwierig oder aufregend ist. Egal ob Partygespräch oder Leitartikel – der Tellerrand wird allmählich zum Horizont des gesamten geistigen Lebens.

Gleichwie – die Anzahl der Leserbriefe zu meinem Beitrag war und ist im…
Zur Charakteristik des Vortags, Lieblingstag des deutschen Orthorektikers, einige Notizen in der letzten Jungle World.
Auf watson.ch spiele ich dieses Wochenende WM-Orakel.
Die Ressource Edward Snowden muß für uns Deutsche dauerhaft gesichert werden!

Große Hundeschau in Wien: Seit Anfang Juni stellen die "Komischen Künste" im Museumsquartier Leo Riegels Buchillustrationen aus. Die dazugehörige Lesung gibt's am 19.6.!
Ich habe eine Wahrnehmungsstörung, die es mir sehr schwer macht, Interesse für andere Menschen als mich selbst aufzubringen (Heteragnosie).
Ich hasse viele Dinge, aber von allen hasse ich Fußball am meisten.
Fröhliche Hundegeschichten on tour bzw. gassi-going: am 5.6. in Berlin (Das ERNST), am 19.6. in Wien (Komische Künste) und am 30.6. in Basel (Hirscheneck). Da wird doch der Hund in der Pfanne begraben!
Warum sind die Deutschen in der Schweiz nicht besser organisiert, z.B. in Wehrsportgruppen?