Direkt zum Hauptbereich

Publikationsverzeichnis


TITANIC:
- Sämtliche TITANIC-Publikationen seit 2007


Bücher:
Generation Gefällt mir, Lappan 2012
- Die TITANIC-Bibel, Rowohlt 2013 (mit Tim Wolff und Michael Ziegelwagner)
- Fröhliche Hundegeschichten. Eichborn 2014 (mit Leo Riegel)
- Niemand sagt's Angela. Das supergeheime Abhörprojekt der NSA. Bastei 2014

Anthologiebeiträge:
- Volker Surmann, Sebastian Lehmann (Hgg.): Lost in Gentrification (Satyr 2012): Mietrecht aktuell.
Caricatura VI - Die Komische Kunst (Kassel 2012): "Muß man Witze übersetzen? Über das Lächerliche zwischen den Völkern"
TITANIC - Das endgültige Promimassaker (Rowohlt 2011): "Unnütze Menschen", "Auferstanden aus Gebühren", "Jimi Blue Ochsenknecht", "Die ARD und ihre Girls", "Krankengelb", "Puff-Didi", "Kukident", "Diplomacy-Check", "Attacken auf Mumien", "Badl Markwort", "Horst Seehofers August", "Garrett - Der letzte Mensch", "Anzeige Patek Philippe", "TITANIC hat die Leiche"
- Heiko Werning, Volker Surmann (Hgg.): Fruchtfleisch ist auch keine Lösung (Satyr 2011): "Die Kathedrale des Fleisches"
TITANIC - Das Erstbeste aus 30 Jahren (Rowohlt 2009): "Warum wir mit den Füßen gehen", mit Rürup; "Der letzte Mensch", mit Ziegelwagner
Jürgen Roth/Stefan Geyer (Hgg.): Frankfurter Wegsehenswürdigkeiten (Marix 2014): Steine schreien leise. Ein kunsthistorischer Spaziergang durch die Taunusanlage

Sonstige Presse (sofern online):Seit Februar 2016: Gastbeitrag - wöchentliche Kolumne in der Jungle World
- Mai 2012-Februar 2016: Talmi - wöchentliche Kolumne in der Jungle World
- Seit November 2013: Kann weg! - zweiwöchentliche Kolumne im Neuen Deutschland

- Taz 25.03.17: Manga-Martins letzte Reise
- Jungle World 2.3.17: Vom Schulzzug mitgenommen
- Taz 20.2.17: Literweise Früchtetee - Behinderten helfen, ja oder nein?
- Taz 7.1.2017: Durchs Jahr mit Christian Lindner
- Taz 5.11.16: Zahlen, bitte!
- Taz 08.10.16: Bald ist Schluss mit Schland - über das drohende Ende Deutschlands
- Jungle World 25.08.16: Ärmer als die Demokratie erlaubt - über Hillary Clintons Bettel-Kampagne
- Taz 22.08.16: Fit für die totale Vernichtung - der Trend zur Privat-Apokalpyse 
- Neues Deutschland 14.05.16: Lieber Karl May als Karl Marx - über die Ströbele-Biographie

Taz 06.04.16: Denk' ich an Mossad in der Nacht
- Taz 31.12.15: Merkel, Monster, Mutationen - Jahresvorschau
- Taz 21.11.15: Waffen zu Weihwasser
- Konkret 11/15: Total engagiert
-
Taz 19.9. Bomberharris ist endlich in Sicherheit
- Bildblog 10.9.15: Wenn „Bild“ sich einer Sache annimmt, bleibt nichts von ihr übrig
- Taz 14.08.15: Diktator auf Ex 
- Taz 18.07.15: Schuldentilgung at its best 
- Taz 06.06.15: Per Achterbahn durchs Reihenhaus
- Konkret 06/15: Share the snackability!
- Jungle World 9.4.15: Sobald es anstrengend wird, hat man verloren 
- Jungle World 9.4.15: Mit Obst im Stand der Sünde
- Taz 02.04.15: Warten auf Ruhm
- Neues Deutschland 21.03.15: Idyllen auf dem Krocketrasen

- Konkret 3/15: Fatwahn
- Taz 28.2.15: Auf Anhieb Schmerz
Neues Deutschland 31.1.15: Sehnsuchtsmann mit Glückseruptionen
- Taz 31.12.14: Wie leben unsere untergegangenen Kontinente?
- Konkret 12/14: Lachzwangskollektiv
- Neues Deutschland 29.11.: Wo das Böse weilt – warum wir den Osten brauchen

- Intro 12/14: Jahresrückblick 2014 
- Taz 5.11.14: Der Pirinçciporno
- Jungle World 30.10.14: Die Hüter der Verfassung
- Konkret 11/14: 25 Jahre Mauerfall

Taz 24.10.14: Putin auf großer Fahrt
- Taz 13.10.14: Diagnose Arztsohn
- Konkret 10/14: Aftershow - über "Darm mit Charme"
- Taz 29.09.14: Ist Bernd Lucke Jude?
- Taz 15.09.14: Wasser geht Baden

- Jungle World 11.09.14: Jesus hatte auch keinen Turnbeutel
- Taz 22.08.14: Beim Schwager vorn – Schöner reisen mit dem Postbus
- Neues Deutschland 09.08.14: Das Meniskus-Erlebnis. Zum 70sten Geburtstag der Dialektik der Aufklärung- Jüdische Allgemeine 7.8.14: Süddeutsche Zahlenspiele
- Konkret 08/14: Heil Kraut!
- Jungle World 24.07.14: Schwelgen im Überfluß
- Konkret 7/14: Der Zorn des Experten - über den Wutbürger Frank-Walter Steinmeier
- Taz: 23.5.14: Fossil-Rocker on tour - Warum ich niemals Linkspartei wählen würde
- Taz 16.05.14: Erretter der Untoten - Bernd Lucke und sein Hund
- Konkret 4/14: Beim Barte des Proleten
- Konkret 3/14: In der Kreide
- 19.02.14 FAZ. O Liberale, nicht diese Töne
- 06.02.14 Jungle World: Das Diddelmaus-Projekt
- 30.01.14 Jungle World: Die Lanz-Kritik zuspitzen!
- 08.01.14 Taz: Das Becken der Nation

- Jüdische Allgemeine 21.11.13: Mumpitz in Osnabrück 
- Konkret 11/13: Repression für alle
- Konkret 10/13: In gehirnfreien Reichen 
- Taz 06.09.13: Der vernarbte Himmel 
- Jüdische Allgemeine 22.08.13: Münchner Zionometer
- Taz 10.08.13: Sozis im Endstadium
- The European print Nr. 2., 10.12.2012: Der Problempeer
- Jungle World 20.08.2012: Ein Fest für jeden Connaisseur
- Intro 09/12: Platten vor Gericht
- Jungle World 16.08.2012: Mit dem falschen Pullover am falschen Ort
- Taz 11.05.12: Auf dem Speakwalk
- Jungle World 12.04.2012: Land der Dichter und Henker
- Taz 03.04.12: Wahnsinn und Terror
- Taz 19.02.12: Aber hallo, Hallo!
- Taz 18.01.12: Präsident Leberwurst
- Taz 15./16.10.11: Denk ich an Island in der Nacht
- Spiegel online 30. 8.11: Allerletzte Worte zu Loriot
- Jüdische Allgemeine 23.06.11: Der ultimative TITANIC-Nahost-Friedensplan
- Taz 19./20.03.11: Die Verfahrung der Welt
- Medium-Magazin 01/09: Keine Panik
- Spiegel online 18.12.08: Wir sind Parasiten des Elends

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warum Trump?

Nach wie vor versuchen mir Linke zu erklären, die Wahl Trumps sei letztlich nur auf einen Irrtum der abgehängten Industriearbeiter zurückzuführen, die nicht einsehen, daß der Orangene gar nicht ihr Klasseninteresse, allg. Wohlstand oder Kommunismus im Sinn habe. Es scheint hier gar keine andere Motivation vorstellbar als fehlgeleitetes Eigeninteresse.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viele Beiträge und Tweets von Trump-Unterstützern gelesen; nirgendwo sehe ich, daß seine Wähler ernsthaft glauben, es würde ihnen jetzt wirtschaftlich besser gehen. Nirgendwo sieht man die Hoffnung, jetzt höherbezahlte Jobs zu erhalten oder am berühmten Monatsende mehr in der Tasche zu haben. Hier wurde gar nicht erst aus Eigeninteresse gewählt, sondern gewissermaßen selbstlos.

Die überwiegende Mehrheit der Wähler scheint keine materielle Belohnung erwartet zu haben. Sie haben gar keine persönliche Hoffnung auf Trump gesetzt; deswegen war es auch egal, was er ihnen alles vorlog. Ihnen war von Anfang an …
Im Neuen Deutschland versammle ich noch ein paar haßerfüllte Gedanken zu Markus Lanz. Wie ich ihn hasse. Haß, Haß, Haß.

It's complicated!

Fast noch possierlicher als diejenigen, die sich mit ihren „Free Palestine“-Rufen vorgeblich auf die Seite der Unterdrückten schlagen und in Wahrheit schon ganz genau wissen, wen und was sie damit unterstützen, finde ich ja diejenigen, die sich aus dem ganzen raushalten wollen – wehewehe, man weiß ja nicht, wer da wirklich die Guten sind, evtl. bleibt sogar an mir was hängen, wenn ich mich einseitig solidarisiere, können wir das hier in Europa überhaupt alles recht durchschauen? Das sieht dann so aus, daß man entweder "den Nahostkonflikt" beklagt, als objektives Faktum, als Naturschauspiel, auf das man keinen Einfluß hat, wie den Monsun oder den Borkenkäfer. Aus diesem Lager stammt dann die Phrase von den "Hardlinern auf beiden Seiten". Oder man legt ganz pathetisch die Hände in den Schoß, wie es Misha Anouk getan hat - ignoramus, ignorabimus.

Denn es ist ja auch kompliziert. Auf der einen Seite haben wir eine Demokratie, in deren Talkshows Vertreter sämtlicher Pa…